KASTNER informiert über „Mein Schnitzel bei meinem Wirten“


Mit der von der WKNÖ ins Leben gerufenen Aktion soll ein gemeinsamer Schritt für den Kauf von Qualitäts-Schweinefleisch aus Niederösterreich gesetzt werden. Bis 31. Jänner 2016 können alle Mitglieder der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie teilnehmen und für den Einkauf von niederösterreichischem Schweinefleisch eine Rückerstattung im Ausmaß von max. € 200,00 (netto) beantragen.

Unterstützt werden bei der Aktion „Mein Schnitzel bei meinem Wirten“ Gastronomiebetriebe sowie Produktions- und Verarbeitungsbetriebe von heimischem Fleisch. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Mitglieder der WKNÖ Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie. Pro Betrieb kann für den Einkauf von niederösterreichischem Schweinefleisch – Karreerose, Schopf und Schale – eine Rückerstattung im Ausmaß von max. € 200,00 (netto) beantragt werden. Hierbei muss jedoch sorgfältig auf die Herkunftskennzeichnung geachtet werden. Am einfachsten kann dies durch Herkunftskennzeichnung auf niederösterreichischen Qualitätsfleischprogrammen gelöst werden.

Einige Regionalprogramme – wie zum Beispiel das bei KASTNER erhältliche Fleisch der Qualitätsfleischmarke donauland – erfüllen diese Qualitätskriterien zu 100%.
 

Die teilnehmenden Gastronomen müssen folgendes tun:
• Bis 8.12.2015 das ausgefüllte Teilnahmeformular bei der WKNÖ Fachgruppe Gastronomie einsenden.
• Im Zeitraum 1.12.2015 - 31.1.2016 Lieferscheine und Rechnungen von niederösterreichischem Schweinefleisch bis zu einer Höhe von € 1.000,- (netto) sammeln.
• Lieferscheine und Rechnungen bis 15.2.2016 per Post, per Fax oder per Mail an die WKNÖ Fachgruppe Gastronomie senden.
• Nach positiver Kontrolle erfolgt Rückerstattung von € 200,- (bei Einkauf über € 1.000,-) bzw. € 100,- (bei Einkauf über € 500,-) netto.


Weitere Informationen erhalten Sie von der Wirtschaftskammer Niederösterreich unter +43 2742/851 196 19 oder tf1@wknoe.at.

Zurück