Virtueller Betriebsbesuch bei myProduct.at

LH-Stv. Stephan Pernkopf und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger besuchen myProduct.at virtuell.

Der niederösterreichische Online-Handel bietet die Möglichkeit, regional und lokal einzukaufen – und zwar rund um die Uhr, bequem und sicher von daheim aus. Ein Vorreiter, der sich gerade in der Corona-Krise für viele regionale Produzenten und Konsumenten als wichtiger Partner präsentiert hat, ist das Mostviertler Unternehmen myProduct GmbH. LH-Stv. Stephan Pernkopf und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger statteten dem Unternehmen einen virtuellen Betriebsbesuch ab.

„myProduct.at ermöglicht den Bezug von niederösterreichischen Spezialitäten bequem per Mausklick. Der Online-Bauernladen verkürzt den Weg vom Bauernhof zum Konsumenten und stärkt die Wertschöpfung in den Regionen“, so LH-Stv. Stephan Pernkopf. myProduct.at ist einer der größten Onlineshops für Lebensmittel, Handwerkserzeugnisse und Geschenkideen heimischer Kleinproduzenten in Österreich.

„Wenn wir jetzt langsam und schrittweise zur Normalität – wenn auch mit Einschränkungen – zurückkehren und alle Geschäfte wieder öffnen, so ist doch klar, dass der Online-Handel in Niederösterreich weiter an Bedeutung gewinnen wird. Online einzukaufen muss aber nicht gleichbedeutend mit im Ausland einzukaufen sein – das beweisen die Macher von myProduct.at bereits seit vielen Jahren sehr eindrucksvoll und das unterstreichen wir auch mit der ecoplus Initiative ‚Niederösterreich wird nah versorgt‘, wo sich mittlerweile über 1.400 Online-Händler in Niederösterreich beteiligen – darunter auch myProduct.at“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Aktuell wird auf myProduct.at ein Sortiment von über 8.000 Produkten von rund 500 ausgewählten österreichischen Produzenten angeboten. Vom kleinen StartUp bis zum traditionsreichen Familienbetrieb. Bei jedem Produkt werden die Menschen und die Geschichten hinter den Produkten präsentiert. „Unter dem Motto hochwertig, regional und persönlich arbeitet das myProduct.at-Team tagtäglich daran, Österreich mit guten Produkten aus der Region zu versorgen. Für Wertschöpfung, da wo sie hingehört“, so myProduct GmbH Geschäftsführer Rainer Neuwirth, der auch am Campus Wieselburg den Studienlehrgang E-Commerce leitet.

Neuwirth betont beim Gespräch, dass sich die Bestellungen zum Vorkrisenniveau beinahe verzehnfacht haben. „Wir haben Tag und Nacht gearbeitet und auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgenommen.“ Erfreulich sei zum einen, dass man neue Kundengruppen, z.B. „auch ältere Personen“ erreichen konnte und dass weiters die Anzahl der Bestellungen jetzt auf sehr hohem Niveau bleibt – vor allem für die Risikogruppen ist der regionale Onlinehandel ganz wichtig.

www.myproduct.at ist eine innovative Einkaufs- und Informationsplattform, die es seit 2009 ermöglicht, regionale Produkte direkt von österreichischen Produzenten online zu beziehen. Seit 2015 kooperiert das Unternehmen mit dem niederösterreichischen Lebensmittelgroßhändler KASTNER und ermöglicht so auch den exklusiven Zugang zu regionalen Sortimenten für Gastronomie & Wiederverkäufer.

„So schmeckt Niederösterreich“ betreibt gemeinsam mit myProduct.at einen Onlineshop, um so die niederösterreichischen Köstlichkeiten noch schneller verfügbar zu machen. Unter dem Link www.soschmecktnoe.at/shop sind heimische Spezialitäten in bester Qualität erhältlich.

„Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich nimmt das Thema Digitalisierung unter unseren Service-Angeboten an die Wirtschaft breiten Raum ein. myProduct.at ist ein Musterbeispiel dafür, wie die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt und in wirtschaftlichen Erfolg umgewandelt werden können“, freut sich ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück