Nah&Frisch Kaufleutetreffen in der Wachau

Vergangenes Wochenende lud die ZEV Nah&Frisch Marketingservice GmbH zum Kaufleutetreffen in die Wachau. Über 300 Nah&Frisch Kaufleute und Großhandelsmitarbeiter folgten der Einladung.

Über 300 Nah&Frisch Kaufleute und Großhandelsmitarbeiter beim Nah&Frisch Kaufleutetreffen; © Katharina Schiffl

Am Samstag, den 01. Juni startete das Programm bei frühsommerlichen Temperaturen mit einem Empfang auf der Terrasse des barocken Benediktinerstiftes Göttweig. Den Auftakt bildete eine Präsentation der aktuellen Themen aus Marketing und Vertrieb der ZEV Nah&Frisch Marketingservice GmbH. Geschäftsführer Mag. Hannes Wuchterl präsentierte außerdem seine Vision und gemeinsame Ziele für die bevorstehenden „2020er-Jahre“.

Da die Stärke der Nah&Frisch Kaufleute ganz klar in der persönlichen Betreuung liegt, steht ab sofort genau diese Herzlichkeit im Zentrum der Nah&Frisch Werbelinie. Die Gratis Kinderzeitung wurde in Anlehnung an das gratis Kundenmagazin umgetauft und wird künftig „Kinder Griaß di“ heißen.

Weiters wurden die Top 30 des alljährlichen nationalen Nah&Frisch Leistungswettbewerbes ausgezeichnet und die Wandertrophäe „Goldene Libra“ an die Kauffrau des Jahres, Michaela Moser aus Stadl an der Mur, überreicht.

Von den Top 30 Nah&Frisch Kaufleuten durften sich folgende KASTNER Kunden über die Auszeichnung freuen:

  • „Unser Nahversorger in Amaliendorf-Aalfang“ (Regionalsieger)
  • Nah&Frisch Mahrer, Sierndorf (Top 10)
  • Gebhard Baumann, Kohfidisch
  • Martin Freiler, Edlitz
  • Nadin Kases, Japons
  • KASTNER Eigenfiliale, Loipersdorf
  • Ulrike Mayr, St. Martin-Karlsbach
  • Angela Reithner, Zelking
  • „Unser G`schäft in Kapfenstein“
  • Elisabeth Weik, Stollhof

Nach einem gemeinsamen Abendessen folgte ein buntes Show- und Unterhaltungsprogramm und ein Ausklang auf der Aussichtsterrasse des Stiftes Göttweig.

Am Sonntag traf man sich nach dem Frühstück zu einer musikalisch begleiteten Donau-Schiffsrundreise an Bord der „MS Admiral Tegetthoff“. Zauberhafte Ausblicke auf die Weinberge, Marillengärten und Sehenswürdigkeiten begleiteten die Teilnehmer auf Ihrer Reise durch das Weltkulturerbe Wachau.

Einige Impressionen finden Sie hier.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück