KASTNER Nah&Frisch Kaufleute sammelten Spenden für das Jugendprojekt „Call4Action“

KASTNER Kaufleute sammelten mit ihren Kunden € 3.527, welche nun an das Jugendrotkreuz gespendet wurden.

Die KASTNER Gruppe lebt das im Firmenleitbild verankerte Bekenntnis zur sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und unterstützt eine Vielzahl an Organisationen und Initiativen, die sich im sozialen Bereich engagieren.

Das Jugendrotkreuz – eine dieser Initiativen – wird durch die KASTNER Gruppe und die KASTNER Nah&Frisch Kaufleute bereits seit dem Jahr 2014 bei der Schwerpunktaktivität „get social“ unterstützt. Jugendliche sollen dazu motiviert werden, Not in ihrer unmittelbaren Umgebung zu erkennen und aktiv zu werden. KR Christof Kastner bzw. Mitarbeiter der KASTNER Gruppe nehmen regelmäßig an der Jurysitzung zur Evaluierung der eingereichten Projekte teil.

Die Sieger-Projekte können sich über eine Finanzierung freuen, die durch das Österreichische Rote Kreuz gemeinsam mit den KASTNER Nah&Frisch Märkten aufgestellt wird. 2018 waren rund 160 Boxen über fünf Monate bei den KASTNER Nah&Frisch Kaufleuten platziert. Die KASTNER Gruppe übergab eine Spende von € 3.527,15.

Ein großer Dank gilt den KASTNER Nah&Frisch Kaufleuten für die Teilnahme an der Spendenaktion und das Aufstellen der Spendenboxen im Nah&Frisch Geschäft!


Informationen zu den Sieger-Projekten 2018 finden Sie hier:
www.get-social.at

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück