Generationenwechsel bei Nah&Frisch Spörk

Marianne Spörk übergibt ihre fünf Nah&Frisch Geschäfte an Tochter Carina Krenn.

v.l.n.r. Heinz Langerwisch, Marianne Spörk, Carina Krenn, Ronald Tanczos

Im Oktober 2002 eröffnete die gelernte Einzelhandelskauffrau Marianne Spörk ihr erstes Nah&Frisch Geschäft in Übersbach, im steirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Durch den stetigen Erfolgskurs kamen bis 2006 zwei weitere Filialen in Groß Wilfersdorf und Riegersburg hinzu. Weitere Expansionsschritte waren der Markt in Breitenfeld im Jahr 2016 und Hatzendorf im Mai 2017. Mit fünf Nah&Frisch Geschäften ist Marianne Spörk der bedeutendste private Nahversorger in der Region Südoststeiermark.

Das vielfältige Zusatzangebot zeichnet die Märkte von Familie Spörk aus. Neben der Zusammenarbeit mit vielen lokalen Produzenten, sind die Märkte durch die integrierten Kaffee-Ecken auch beliebte Treffpunkte. Warme Küche für Schulen und Kindergärten bietet das „Dorfstüberl“ in Übersbach.

In zwei der fünf Geschäfte ist auch die örtliche Post.Partner-Stelle untergebracht. Speziell im Sommer kommt der Belieferung von Vereinen und Festen große Bedeutung zu.

Marianne Spörks Tochter Carina Krenn, Absolventin der Tourismusschule in Bad Gleichenberg, arbeitet seit dem Jahr 2012 im elterlichen Betrieb mit. Mit 1. März 2019 hat sie nun den Betrieb übernommen und leitet ab sofort die fünf Nah&Frisch Geschäfte. Natürlich darf die junge Mutter auch weiterhin auf die Unterstützung und den reichen Erfahrungsschatz von Marianne Spörk zählen.

Als Großhandelspartner steht die KASTNER Gruppe zur Seite, die bereits von Beginn an die Märkte vom Standort Jennersdorf aus beliefert und betreut. Standortleiter Ronald Tanczos und Vertriebsleiter Heinz Langerwisch überbrachten persönliche Glückwünsche.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück