Vespaiolo - Wespen wissen warum

Vespaiolo bedeutet auf Deutsch „Wespennest“. Erfahren Sie den Grund für diesen außergewöhnlichen Namen!

© Villa Angarano

Man sagt, dass Wespen besonders gern an den Trauben dieser Rarität aus dem Veneto naschen: Daher der Name, auf Deutsch „Wespennest“. Naheliegend, gehört Vespaiolo doch zu den frühreifen und stark zuckerbildenden Rebsorten. Und nicht nur den Wespen, auch den Frühlingsgefühlen österreichischer Weingenießer kommt diese frische, lebendige und aromatische Weißweinspezialität gerade richtig!

Wo der Vespaiolo wächst
Die Villa Angarano wurde 1548 von Andrea Palladio errichtet, dem berühmtesten Renaissance-Architekten Oberitaliens. In der Nähe von Bassano del Grappa wird das kleine, aber feine Weingut mit acht Hektar Rebfläche von den fünf Schwestern Bianchi-Michiel geführt. Die Kalkschotterböden und der angenehme, konstante Wind, der von den Bergen ins Valsugana-Tal weht, schaffen perfekte Voraussetzungen für die ausschließlich in dieser Region kultivierte Vespaiolo-Traube.

 

Den Wein Vespaiolo von Villa Angarano finden Sie im KASTNER WebShop.
Jetzt bestellen!

Zurück