Kekse von Kindern für Kinder

Mag. Wolfgang Wieser bedankt sich bei Prok. Franz Müller für die zur Verfügung gestellten Backzutaten für das Projekt ResonanzRaum Schloss Tabor.

Am Dienstag, den 16. Januar 2018 bedankte sich die gemeinnützige Bundesstiftung EFIS (Europäische Stiftung für Innovation und soziale Verantwortung) mit Sitz auf Schloss Tabor, vertreten durch Vorstandsvorsitzenden Herrn Mag. Wolfgang Wieser bei Prok. Franz Müller, Standortverantwortlicher der KASTNER HandelsgesmbH Jennersdorf, für das großzügige Sponsoring von traditionellen Backzutaten. Mit diesen wurden vom jOPERA Kinder- & Jugendchor köstliche Weihnachtskekse für das Projekt ResonanzRaum Schloss Tabor gebacken.

Das Projekt ResonanzRaum wurde im Herbst 2017 von Herrn Mag. Dietmar Kerschbaum und Frau Mag. Alexandra Rieger ins Leben gerufen und hat es sich zum Ziel gemacht, in einer einzigartigen Verschmelzung aus Kunst & Kultur, Musik, Pferdearbeit, Natur und Therapie in Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, PsychologInnen und TherapeutInnen integrative und präventive Module, Workshops und Impulsvorträge zu entwickeln und zu realisieren. Damit sollen Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrem finanziellen Hintergrund, deren Familien sowie begleitende Erwachsene ermutigt und unterstützt werden, neue Wege zu gehen und sich für ein gemeinsames Leben zu stärken.

Die leckeren Kekspotpourris fanden im Rahmen des Advent auf Schloss Tabor besten Anklang und es konnte damit ein Erlös an großzügigen freien Spenden für den ResonanzRaum in der Höhe von € 600,00 erzielt werden.

 

Zurück