Ökologische Betriebsarealgestaltung bei KASTNER

Die neu angebrachten Informationstafeln am Firmengelände dienen zur Wissensvermittlung und Sensibilisierung.

In Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich, der Energie- und Umweltagentur NÖ (eNu) und dem Ökokreis startete KASTNER im Jahr 2015 am Standort Zwettl ein Pilotprojekt zur ökologischen Betriebsarealgestaltung. Für unser Ökosystem weitgehend nutzlose Pflanzen wurden durch ökologisch wertvolle und vor allem regionale Nutzpflanzen ersetzt, welche gleichzeitig auch als Heimat und Nahrungsquelle für Nützlinge wie Insekten und Vögel dienen. Als weiterer Schritt wurden nun Informationstafeln zur Wissensvermittlung und Sensibilisierung zu diesem wichtigen Thema am gesamten Gelände angebracht.

„Biodiversität ist der Reichtum allen Lebens. Der Verlust an Biodiversität schwächt massiv Ökosystemleistungen, wie zum Beispiel gesunde Böden, sauberes Wasser, wertvolle Lebensmittel, etc. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsinitiative „Aus gutem Grund“ ist es KASTNER als Lebensmittelgroßhändler daher ein großes Anliegen, auch in diesem Bereich mit gutem Vorbild voran zu gehen und das Betriebsareal nach Biodiversitätskriterien zu gestalten.“, freut sich Lukas Schlosser, KASTNER CSR Beauftragter und Projektleiter über die gelungene Umsetzung.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück