Nah&Frisch Geschäft in Hatzendorf neu übernommen

Marianne Spörk eröffnete in Hatzendorf bereits den fünften Nah&Frisch Standort.

v.l.n.r.: Heinz Langerwisch, Mag. Christoph Wiesler, Carina Krenn, Marianne Spörk, Mag. Johann Winkelmaier, Walter Wiesler

Hatzendorf ist ein Ortsteil mit rund 1.700 Einwohnern und gehört zur südoststeirischen Stadtgemeinde Fehring. Durch die Übernahme des Nah&Frisch Geschäftes durch die Familie Spörk wurde auch weiterhin die Nahversorgung, die ein Zeichen von guter Lebensqualität ist, gesichert.

Für die Betreiberin Marianne Spörk ist dies bereits der fünfte Standort in der Umgebung. Verantwortlich für das Geschäft in Hatzendorf ist ihre Tochter, Juniorchefin Carina Krenn. Ihre Vorgängerin Natascha Königshofer wird sich künftig auf ihren Nah&Frisch Standort in Königsdorf fokussieren.

In einer kurzen Umgestaltungsphase von nur zwei Wochen wurde das Geschäft in einen zeitgemäßen Nah&Frisch Nahversorgungsmarkt verwandelt und präsentiert nun auf einer Verkaufsfläche von 136 m² ein abgestimmtes Sortiment für den täglichen Bedarf. Besondere Extras des Marktes sind ofenfrisches Gebäck, regionale Schmankerl, Partyservice, Platten- und Brötchenservice sowie Partybrezen, Geschenkkörbe und -gutscheine, eine Auswahl an Bio- und Fairtrade-Artikel sowie die Hauszustellung. Ein weiterer Kundenvorteil ist die Putzerei Annahmestelle. Des Weiteren fungiert das Geschäft als Post-Partner, auch Vignetten sind erhältlich. Sechs Kundenparkplätze in unmittelbarer Nähe runden das Einkaufserlebnis ab.

Unterstützt werden die Betreiber von der Gemeinde Fehring und der KASTNER Gruppe, welche als Großhandelspartner das Nah&Frisch Geschäft vom Standort Jennersdorf aus betreut und bereits auf eine jahrelange erfolgreiche Partnerschaft mit der Unternehmerfamilie Spörk zurückblickt.

Zur feierlichen Eröffnung am 3. Mai 2017 konnten neben Heinz Langerwisch (KASTNER) auch der Bürgermeister der Stadt Fehring Mag. Johann Winkelmaier, Ortsteilbürgermeister von Hatzendorf Walter Wiesler und Pfarrer Mag. Christoph Wiesler begrüßt werden.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück