#KASTNERGruppe #AusgutemGrund

Pressemeldung

KASTNER schickt Hilfsgütertransporte in die Ukraine

Der Waldviertler Lebensmittelgroßhändler KASTNER organisiert gemeinsam mit Partnerunternehmen Hilfsgütertransporte an die ukrainische Grenze.

v.l.n.r. Jörg Grafeneder (Bereichsleiter Zentrale Logistiksteuerung), KR Christof Kastner und Mag. Herwig Gruber (Geschäftsführer und CSR-Beauftragter)

Beim Familienunternehmen KASTNER werden Solidarität und Hilfsbereitschaft seit jeher großgeschrieben. Gemeinsam mit zahlreichen Lieferant:innen und dem langjährigen Logistikpartner Dachser hat KASTNER Hilfsgütertransporte für die Ukraine organisiert. Insgesamt werden Lebensmittel im Wert von mehr als 50.000€ an die ukrainische Grenze gebracht. Zahlreiche Sachspenden der KASTNER Mitarbeiter:innen sowie Geldspenden machen sich ebenfalls auf den Weg in die Krisenregion. Der geschäftsführende Gesellschafter der KASTNER Gruppe KR Christof Kastner sagt: „Dieser Krieg macht mich fassungslos. Jetzt geht es darum, notleidenden Mitmenschen so schnell wie möglich zu helfen. Als Lebensmittelgroßhändler sehe ich es als unsere soziale Pflicht, hier tätig zu werden.“