#KASTNERGruppe #Abholmarkt&Gastrodienst

Pressemeldung

KASTNER Gruppe übernimmt AGM-Standorte

  • Der eigentümergeführte, österreichische Gastronomiegroßhändler KASTNER expandiert im November 2022 nach Kärnten
  • Alle Beschäftigten, der Kundenstock sowie die Gebäude der AGM-Standorte Wolfsberg und Unterburg werden übernommen
  • KASTNER bringt Fachsortimente mit regionalen, saisonalen und nachhaltigen Produkten sowie Eröffnungsaktionen in ganz Österreich
KR Christof Kastner (Geschäftsführender Gesellschafter KASTNER Gruppe), Renate Penz (Marktleiterin AGM Wolfsberg) und Arno Riedl (Geschäftsführer der ADEG Wolfsberg). (c) KASTNER

Die KASTNER Gruppe, ein im Lebensmittelgroßhandel führendes österreichisches Familienunternehmen, übernimmt zwei Standorte von AGM in Kärnten. Mit Übernahme der Märkte in Wolfsberg und Unterburg am Klopeinersee wird KASTNER im November 2022 die ersten Abholmärkte inklusive Gastronomiezustellung in Kärnten eröffnen. Von den aktuell sieben Standorten mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Gastronomie- und Großverbraucherkunden in ganz Österreich beliefert. „Wir freuen uns sehr, dass wir künftig auch den Kärntner Gastronomen eine echte heimische Alternative im Lebensmittelgroßhandel bieten können“, so KR Christof Kastner, Geschäftsführender Gesellschafter der KASTNER Gruppe.

Die KASTNER Gruppe übernimmt den gesamten aufrechten Betrieb der AGM-Standorte: Alle Beschäftigten, der Kundenstock und die Gebäude werden übernommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden bereits von KASTNER willkommen geheißen.

Die ADEG Wolfsberg e.Gen., der bisherige Eigentümer der AGM-Standorte, wird sich künftig auf seine Kernkompetenz, den Lebensmitteleinzelhandel, konzentrieren und die 17 Märkte in der Region sowie das EUCO-Center Lavanttaler Einkaufszentrum in Wolfsberg weiterführen. Auch der Zustellgroßhandel in St. Andrä für die Eigenbetriebe und acht selbständigen ADEG-Kaufleute bleibt weiterhin unbeeinflusst aufrecht. „Als österreichisches Familienunternehmen mit starker regionaler Verankerung ist KASTNER der perfekte strategische Partner für ADEG Wolfsberg e.Gen.. Ich danke allen Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Produzenten für ihr jahrzehntelanges Vertrauen. KASTNER und ADEG Wolfsberg e.Gen. verbinden die gleichen Werte: Höchste Kompetenz und persönlicher Service“, so Arno Riedl, Geschäftsführer von ADEG Wolfsberg e.Gen.

Die neuen Kärntner KASTNER Abholmärkte werden entsprechend dem Prinzip von KASTNER – „Einer für alles“ – ein großes Fachsortiment führen. Ein Schwerpunkt wird auf regionalen, saisonalen und nachhaltigen Produkten liegen. Vor Ort werden der KASTNER FrischeMarkt, KASTNER Feinspitz, KASTNER Geschirr&Co sowie KASTNER AllesWein zu finden sein. Anlässlich der Eröffnung der Standorte Anfang November wird es ein Feuerwerk an Aktionen und Aktivitäten für die Kärntner Gastronomie geben. „Wir freuen uns, dass wir unsere Marktposition zum Vorteil unserer Kunden weiter ausbauen können“, so KR Christof Kastner abschließend.

Über die KASTNER Gruppe
Die KASTNER Gruppe ist ein seit 1828 eigentümergeführter, österreichischer Lebensmittelgroßhändler mit Sitz in Zwettl/NÖ und verfügt über Lebensmittelkompetenz in den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel (Nah&Frisch), E-Commerce (myProduct.at), Convenience sowie den Großhandelsbereichen Gastronomie und Großverbraucher (KASTNER) mit einem Gesamtsortiment von rund 60.000 Artikeln. An den sieben KASTNER Standorten (Amstetten, Eisenstadt, Jennersdorf, Krems, Wien Nord, Wien Süd, Zwettl) sind rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sie bedienen mehr als 33.000 Abholkunden. Eine Flotte von 90 eigenen KASTNER LKWs beliefert über 9.500 Kunden in der Zustellung.

KASTNER ist mit dem Unternehmen BIOGAST überdies führender, rein österreichischer Bio-Großhändler für Bio-Gastronomie und Bio-Fachhandel. Weiters bietet KASTNER in Kooperation mit myProduct.at einen einzigartigen Online-Shop für regionale, handwerkliche Produkte direkt vom Produzenten zum Konsumenten.

Die KASTNER Gruppe begrüßt die Teams der AGM Wolfsberg und Unterburg. (c) KASTNER