#KASTNERGruppe #AusgutemGrund

Pressemeldung

Niederösterreichische Firmenchallenge: KASTNER Team sportelt 129.243 Minuten

59 KASTNER Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammelten insgesamt 129.243 Bewegungsminuten im Rahmen der Niederösterreichischen Firmenchallenge.

Geschäftsführer und CSR-Beauftragter Mag. Herwig Gruber (links) und Geschäftsführender Gesellschafter KR Christof Kastner (rechts) gratulieren den drei KASTNER Top-Minutensammlern (Mitte v.l.n.r.) Claudia Holm, Ludwig Weidenauer und Sabine Fischer (i.V. für Gertraude Grandl).

Von 1. März bis 31. Mai war es wieder soweit: Das SPORT.LAND.Niederösterreich suchte gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und ecoplus im Rahmen der Niederösterreichischen Firmenchallenge die aktivste Firma Niederösterreichs. Drei Monate lang sind die KASTNER Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzeln oder im Team gewalkt, gewandert, gelaufen sowie Fahrrad und Inline Skates gefahren. Die spusu-App zeichnete alle Bewegungsminuten auf. Ende Mai wurde schließlich abgerechnet. Die KASTNER Gruppe konnte in der Kategorie „250+ Mitarbeiter“ den hervorragenden 35. Platz erreichen. Maßgeblich an diesem Ergebnis beteiligt waren die drei Top KASTNER Minutensammler: Gertraude Grandl (14.400 Minuten), Ludwig Weidenauer (11.218 Minuten) und Claudia Holm (9.589 Minuten) erhielten als Dank für ihre sportliche Leistung ein prall gefülltes Goodie Bag.

KASTNER fördert Sport im Betrieb – aus gutem Grund!
Geschäftsführender Gesellschafter KR Christof Kastner freut sich über die rege Teilnahme an der Aktion: „Eine langfristig ausgeglichene Work-Leisure Balance ist für das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung. Einen erheblichen Beitrag leistet hier Sport an der frischen Luft. Umso mehr freut es uns, dass so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen dieser Initiative ihrer Gesundheit etwas Gutes getan haben.“ Die KASTNER Gruppe fördert im Rahmen der KASTNER Nachhaltigkeitsinitiative „Aus gutem Grund“ die sportliche Betätigung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weiteren durch die Organisation von Tennis- und Fußballturnieren, gemeinsamen Wandertagen und die Teilnahme an Laufveranstaltungen, wie beispielsweise den Vienna Business Run.