News der KASTNER Gruppe

Öffnungszeiten im Dezember

Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten im Dezember in den KASTNER Abholmärkten.

Weiterlesen …

BIOGAST: Feier zum Dank an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Betriebsfeier zu Ehren der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BIOGAST fand im Weinhaus Arlt statt.

Weiterlesen …

Goldenes Küken: KASTNER erhält Auszeichnung für Lehrlingsausbildung

Der KASTNER Standort Wien Nord wurde von der Wirtschaftskammer Wien für die erfolgreiche Lehrlingsausbildung ausgezeichnet.

Weiterlesen …

Nah&Frisch Punkt Eröffnung in Gänserndorf

Familie Glück betreibt mit dem neu eröffneten Nah&Frisch Punkt Markt ihren vierten Nah&Frisch Standort.

Weiterlesen …

KASTNER Wien Nord: Feier zum Dank an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die traditionelle Betriebsfeier zu Ehren der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KASTNER Standortes Wien Nord fand im Restaurant La Creperie statt.

Weiterlesen …

Erster E-Commerce-Lehrling in der KASTNER Gruppe

Felix Hörhan ist der erste E-Commerce-Lehrling in der KASTNER Gruppe. Seine Karriere startet er bei myProduct.at.

Weiterlesen …

KR Christof Kastner zum „Nachhaltigen Gestalter Österreichs 2019“ gekürt

Im Rahmen der CSR-Circle Veranstaltung wurde KR Christof Kastner als „Nachhaltiger Gestalter Österreichs 2019“ durch das Magazin Businessart ausgezeichnet.

Weiterlesen …

myProduct.at liefert regionale Vielfalt bei neckermann.at

myProduct.at kooperiert ab sofort mit neckermann.at und sorgt damit für noch mehr regionale Wertschöpfung im heimischen Onlinehandel.

Weiterlesen …

Wein trifft Kunst: KASTNER präsentiert Weinedition 2019

Das Etikett der KASTNER Weinedition 2019 ziert ein Werk des österreichischen Künstlers Hans Staudacher.

Weiterlesen …

Große Eröffnungsfeier im Nahversorgerzentum Rastenfeld

Nah&Frisch Markt von Maria Pöll mit Café „Süß und Frisch“ als Herzstück des Vorzeigeprojektes.

v.l.n.r. Generalmajor Franz Popp, Landtagsabgeordneter Josef Edlinger, Landtagsabgeordnete Mag. Silvia Moser, Inspektionskommandant Johannes Frühwirth, Bürgermeister Gerhard Wandl, Landesrat Ludwig Schleritzko, Raimund Weissenböck, Melanie Steininger, General Reinhard Schnakl, Provisor Dr. Christoph Weiss, Hofrat Dr. Rudolf Slamanig, Baumeister Ing. Wolfgang Teuschl, Maria Pöll, KR Christof Kastner

Am 7. Juni 2019 wurde das Nahversorgerzentrum Rastenfeld durch Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner im Rahmen einer großen Feier offiziell eröffnet.

Bereits nach einem knappen Jahr Bauzeit öffneten im Februar der Nah&Frisch Markt mit Café „Süß & frisch“ von Maria Pöll sowie die Boutique „Mella Italia“ ihre Pforten. In weiterer Folge übersiedelten auch die Polizeiinspektion und eine Zahnarztpraxis in den barrierefreien Gebäudekomplex.

Landesrat Schleritzko betonte die Wichtigkeit der Nahversorgung im ländlichen Raum, Bürgermeister Gerhard Wandl berichtete über die Entstehung des Nahversorgerzentrums und bedankte sich bei allen ausführenden Firmen und Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit sowie bei den Vertretern des Landes NÖ für die finanzielle Unterstützung aus der NAFES- und LEADER-Förderung.

Weitere Festredner waren Gruppenleiter General Reinhard Schnakl und Landespolizeidirektor-Stellvertreter HR Dr. Rudolf Slamanig. KR Christof Kastner stellte die KASTNER Philosophie im Bezug zur ländlichen Nahversorgung vor. Maria Pöll und Boutiquen-Inhaberin Melanie Steininger sprachen über ihre Motivation als selbstständige Unternehmerinnen.

Der Festakt wurde von der Polizeimusik Niederösterreich musikalisch umrahmt. Nach den Dankesworten von Inspektionskommandant Johannes Frühwirth segneten Provisor Dr. Christoph Weiss und Polizeiseelsorger Diakon Herbert Böhm die Kreuze für die Nutzungseinheiten. Anschließend hatten die Gäste Gelegenheit, den Gebäudekomplex zu besichtigen. Eine Leistungsschau der Polizei rundete das Programm ab.

Am Nachmittag sorgten Stargast „Jazz Gitti“ und „Die Wörtherseer“ für gute Stimmung. Der „Fanclub Waldviertel – Die Wörtherseer“ sowie die Dorferneuerung Rastenfeld und Peygarten kümmerten sich um das leibliche Wohl.

Nach einigen Monaten am neuen Standort kann Frau Pöll eine durchwegs positive Bilanz ziehen, vor allem das Café ist ein beliebter Treffpunkt geworden.

Zurück