News der KASTNER Gruppe

KASTNER AllesWein Journal Herbst

Blättern Sie jetzt im neuen KASTNER AllesWein Journal oder sichern Sie sich Ihr Exemplar im KASTNER Abholmarkt!

Weiterlesen …

NEU: KASTNER „Unser kleinster Preis“ Preisliste

Hochwertige Markenqualität zum kleinsten Preis! Das umfangreiche Sortiment haben wir in der übersichtlichen Preisliste zusammengefasst.

Weiterlesen …

KASTNER Gewinnspiel beim großen „Scheine für Vereine“-Finale

Beim großen „Scheine für Vereine“-Finale in der Therme Loipersdorf sicherte sich die Theatergruppe aus Unterlamm den Gewinn des KASTNER Gewinnspiels.

Weiterlesen …

Betriebsbesuch von Abgeordneten zum Nationalrat und Europäischen Parlament

KR Christof Kastner begrüßte Lukas Brandweiner und Dipl.-Ing. Alexander Bernhuber zum Erfahrungsaustausch in der Zentrale der KASTNER Gruppe.

Weiterlesen …

Umbenennung von drei Unternehmen der KASTNER Gruppe

Die GEKO Großhandelsgesellschaft m.b.H., die Josef Stebel Gesellschaft m.b.H. sowie die KNAPP Großhandel GmbH werden per 01.08.2019 umbenannt.

Weiterlesen …

KASTNER bringt 8.000 regionale Produktinnovationen in den Handel

Durch die Kooperation mit myProduct.at bietet KASTNER seinen Kunden das größte Regionalsortiment Österreichs.

Weiterlesen …

© Clemens Schmiedbauer

KASTNER unterstützt Kinder Business Week NÖ

Kinder und Jugendliche hatten die Möglichkeit, 80 niederösterreichische Unternehmerinnen und Unternehmer zu treffen.

Weiterlesen …

Junge Uni der FH Krems zu Gast bei KASTNER

20 Jungstudierende der Jungen Uni besuchten die KASTNER Gruppe und tauchten in die Welt des Lebensmittelgroßhandels ein.

Weiterlesen …

Waldviertler Eisvergnügen aus dem Einmachglas – ab sofort bei KASTNER erhältlich

KASTNER nimmt regionale Eiskreationen von Zwettler Konditormeister Wolfgang Fröschl und Gastronom Mag. Horst Berger ins Sortiment auf.

Weiterlesen …

Nachhaltige BIOGAST Messe erhält TRIGOS Niederösterreich 2019

BIOGAST gewann den TRIGOS NÖ mit dem Projekt „BIOGAST Messe 2018: Erste Messe mit Umweltzeichen“ in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“.

v.l.n.r.: Mag. Philipp Haderer, Dr.in Petra Bohuslav, Horst Moser, KR Christof Kastner, Rainer Neuwirth MA; © Gerald Lechner/TRIGOS NÖ Gala

Der TRIGOS Niederösterreich

Im Landhausschiff in St. Pölten wurden am 3. Juni vor rund 120 Gästen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Gewinnerinnen und Gewinner des TRIGOS Niederösterreich 2019 ausgezeichnet. Der Preis holt jene Unternehmen vor den Vorhang, die ihre gesellschaftliche Verantwortung vorbildhaft wahrnehmen und nachhaltiges Handeln erfolgreich in ihrer Strategie umgesetzt haben. Insgesamt nahmen heuer 40 Projekte aus Niederösterreich teil – neun davon wurden nominiert und drei Projekte ausgezeichnet.

In der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ gewann die BIOGAST GmbH mit dem Projekt „BIOGAST Messe 2018: Erste Messe mit Umweltzeichen“.

„Ich bin sehr stolz, dass wir mit dem TRIGOS für die BIOGAST Messe ausgezeichnet worden sind. Es ist eine schöne Würdigung des Aufwandes und der Leidenschaft mit der die BIOGAST Messe vom BIOGAST Team mit Unterstützung unserer engagierten Berater über mehrere Jahre hinweg zu einem nachhaltigen Event entwickelt wurde. Es würde mich sehr freuen, wenn die Messe eine Vorbildwirkung auf andere Events hätte.“, so BIOGAST Geschäftsführer Horst Moser.

BIOGAST Messe – Die Messe für Fachpublikum

Die BIOGAST Messe findet jährlich im September im Messezentrum Wels statt. Die eintägige Veranstaltung wird von BIOGAST selbst über mehrere Monate geplant und umgesetzt. Für die Messe reisen ca. 190 Aussteller und mehr als 700 Besucher aus ganz Österreich und dem angrenzenden Ausland an.

Erste Messe mit Umweltzeichen
Gemeinsam mit den Partnern – Messe Wels, Living Bistro Catering, Büro für Umweltfragen und Tourismusverband Wels – baute BIOGAST über mehrere Jahre kontinuierlich die Nachhaltigkeitsmaßnahmen aus. So konnten die Messe innerhalb von drei Jahren zu einem vollwertigen Green Event entwickelt werden. Als erste Messe überhaupt erhielt die Veranstaltung 2018 das Österreichische Umweltzeichen.

Umfangreiche Green-Event-Maßnahmen
Nicht nur in der Abfallvermeidung konnte die Veranstaltung neue Maßstäbe für eine Messe setzen, auch das Thema Mobilität wurde ins Zentrum gerückt. Den Ausstellern wurden Umweltzeichen-Hotels empfohlen, die zu Fuß sowohl vom Bahnhof, als auch von der Messe Wels gut zu erreichen sind. Besucher, die mit dem Zug angereist waren, mussten sich über das Schleppen von Messemustern keine Gedanken machen – diese konnten auf Wunsch nach der Messe direkt zugestellt werden. Ein Elektro-Shuttle-Service brachte die Aussteller vom Bahnhof zu Messe und den Hotels, ein angemieteter Linienbus holte die Besucher vom Bahnhof Wels ab.

Wortspenden
Geschäftsführer Horst Moser: „Als Biogroßhändler ist Nachhaltigkeit naturgemäß ein wesentliches Element unserer Tätigkeit. Uns war es daher besonders wichtig unsere jährliche Messe so nachhaltig als möglich auszutragen. Dass wir letztendlich das Umweltzeichen verliehen bekommen haben, sehe ich als besonderen Erfolg. Ich würde mir wünschen, dass dieses Projekt viele Nachahmer findet.“

Green-Event-Koordinator Philipp Haderer: „Wir haben am Anfang vor allem das Einsparungspotential beim Abfall gesehen. Mit der wertvollen Unterstützung von klimaaktiv, dem Tourismusverband Wels und einem professionellen Umweltberater haben wir uns allen Kriterien für Green Events in der Umweltzeichen-Richtlinie widmen können.“


Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück