News der KASTNER Gruppe

KASTNER gibt Fleisch aus Niederösterreich den Vorrang

Kooperation von KASTNER und der Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf: KASTNER war und ist „donauland-Partner“ der ersten Stunde.

Weiterlesen …

Wir sind ab 02. Juni wieder wie gewohnt für Sie da!

Informieren Sie sich jetzt über die Öffnungszeiten der KASTNER Abholmärkte!

Weiterlesen …

KASTNER verschenkt 500 Jahresabos des Fachmagazines „hotel & gastro style“

KASTNER Kunden haben die Möglichkeit, eines von 500 Jahresabos des Fachmagazines „hotel & gastro style“ zu erhalten. Jetzt Gratis-Abo anfordern!

Weiterlesen …

Nah&Frisch Eröffnung in Großharras

Familie Langer eröffnet am 19. Mai ihren Nah&Frisch Markt in Großharras.

Weiterlesen …

Goldener Apfel der KASTNER Gruppe als Dank an BR KR Sonja Zwazl

KR Christof Kastner bedankte sich bei WKNÖ-Präsidentin a.D. BR KR Sonja Zwazl für die jahrzehntelange hervorragende Zusammenarbeit mit dem Goldenen Apfel der KASTNER Gruppe.

Weiterlesen …

Nah&Frisch Neueröffnung in Drösing

Die Nahversorgung in Drösing ist nun mit dem Nah&Frisch Markt von Kerstin Paul gesichert.

Weiterlesen …

NEU: KASTNER AllesWein Preisliste 2020/21

Wir haben für Sie in der neuen KASTNER AllesWein Preisliste rund 2.500 Weine von über 450 österreichischen und internationalen Winzern zusammengefasst.

Weiterlesen …

myProduct.at macht mit stampayGO Bezahlen mit Apple Pay möglich

Durch eine Kooperation mit dem Zahlungsanbieter stampayGO können Einkäufe auf myProduct.at ab sofort auch mit Apple Pay bezahlt werden.

Weiterlesen …

KASTNER unterstützt österreichische Lebensmittel

KR Christof Kastner diskutierte mit Bundeskanzler Kurz, Vizekanzler Kogler, BundesministerInnen und dem Landwirtschaftskammer-Präsidenten über die Stärkung österreichischer Lebensmittel.

Weiterlesen …

Einzigartige Online-Weinverkostungen bei KASTNER AllesWein

Weine bestellen, online gehen, verkosten: so funktioniert Weinverkosten bei KASTNER AllesWein in Kooperation mit Wein&Kultur.

Weiterlesen …

KASTNER bei der Biogemüseverkostung von Genuss Burgenland

GastronomInnen und BioproduzentInnen trafen aufeinander, um die Eigenschaften der Frühlingsgemüse zu verkosten und zu diskutieren. Hannes Schneider nahm gemeinsam mit KASTNER Kunden an der Veranstaltung, die im Rahmen des Netzwerkes Kulinarik stattfand, teil.

v.l.n.r.: Hannes Schneider (Kastner Gruppe), Martin Csanyi (Schlösselpilze), Herta Walits-Guttmann (Obfrau Schmankerlwirte Burgenland), Szilvia Makai (Seewinkler Sonnengemüse), Landesrätin Astrid Eisenkopf, Astrid Fuchs (AMA-Gastrosielgewirtin), Andreas Graf (Leithalandgemüse)

Klima, Böden, Sortenvielfalt und kompetenten Gemüseanbaubetriebe – das Burgenland hat alle Voraussetzungen, um erstklassiges Bio-Gemüse für die Gastronomie zu produzieren.

ProduzentInnen und GastronomInnen trafen sich, um gemeinsam mehrere Sorten Radieschen, Blattsalate und Spargel zu verkosten. Die Radieschen wurden vom Leithaland Gemüse aus Leithaprodersdorf und vom Seewinkler Sonnengemüse bereitgestellt. Spargel stellten der Biobetrieb Tomschitz aus Pöttsching und der Biobetrieb Asper Verta der Familie Michlits aus Wallern zur Verfügung. Im Anschluss an die Verkostung wurden kreative Gerichte mit diesen besonderen Gemüsesorten kreiert.

Landesrätin Astrid Eisenkopf begrüßte die anwesenden GastronomInnen und ProduzentInnen und nahm selbst an der Verkostung teil.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Netzwerkes Kulinarik statt. Das Netzwerk Kulinarik wurde vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus ins Leben gerufen, um kulinarischen und regionalen Initiativen Österreichs zu bündeln und in eine gemeinsame Richtung weiterzuentwickeln. Das Netzwerk Kulinarik nimmt die Rolle einer aktiven strategischen Koordinierungsplattform für die horizontale und vertikale Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Regionen entlang der Wertschöpfungskette (Landwirtschaft – Verarbeitung – Gewerbe – Handel – Gastronomie – Tourismus) ein.

Zurück