News der KASTNER Gruppe

Nah&Frisch Eröffnung in Bad Schönau

Barbara Edelhofer sorgt für die Nahversorgung der rund 730 Einwohner der Gemeinde Bad Schönau.

Weiterlesen …

KASTNER unterzeichnet Charta „Wir geben Zukunft“

Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck besuchte den Standort Eisenstadt. In diesem Zuge wurde die Charta „Wir geben Zukunft“ unterzeichnet.

Weiterlesen …

KASTNER Geschirr&Co übergibt Spende an Fairmittlerei

Küchen- und Tischutensilien aus dem KASTNER Geschirr&Co Sortiment wurden für soziale Zwecke an die Fairmittlerei gespendet.

Weiterlesen …

BIOGAST auf der Messe „bio ÖSTERREICH“ in Wieselburg

BIOGAST präsentierte sich auf der Messe „bio ÖSTERREICH“ heuer gemeinsam mit seinem italienischen Lieferanten Primavera.

Weiterlesen …

KASTNER Hygiene&Co Fachkatalog – Jetzt NEU!

Entdecken Sie jetzt das Sortiment für perfekte Sauberkeit im neuen KASTNER Hygiene&Co Fachkatalog!

Weiterlesen …

Öffnungszeiten im Dezember

Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten im Dezember in den KASTNER Abholmärkten.

Weiterlesen …

Nah&Frisch Neuübernahme Wolfsthal

Marija Lengheim sichert nach einem halben Jahr ohne Einkaufsmöglichkeiten im Ort die Nahversorgung in Wolfsthal.

Weiterlesen …

Neue Putzerei-Annahmestelle bei Nah&Frisch KASTNER in Zwettl

Nah&Frisch KASTNER und Firma Allram sichern die Putzerei-Annahmestelle in der Zwettler Innenstadt.

Weiterlesen …

BIOGAST Messe 2018: Erste Messe mit Umweltzeichen

Mit der BIOGAST Messe 2018 fand erstmals eine Messe nach den Kriterien des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus als „Umweltzeichen Green Event“ statt.

v.l.n.r.: Mag. Barbara Dusek (Österreichisches Umweltzeichen, Verein für Konsumenteninformation), KR Helmut Platzer (Vorstandsvorsitzender, Tourismusregion Wels), Philipp Haderer (CSR-Beauftragter/, BIOGAST GmbH), Mag. (FH) Gerda Niederhofer (Bereichsleitung Touristik, Tourismusregion Wels), Erwin Bernsteiner (Büro für Umweltfragen), Horst Moser (Geschäftsführer, BIOGAST GmbH); © Daniel Schalhas

BIOGAST bietet, als führender österreichischer Bio-Großhändler für kontrolliert biologische Lebensmittel, ein umfassendes Bio-Sortiment für den Fachhandel, die Gastronomie und Großverbraucher. Alle Lieferanten erfüllen strengste Qualitätskriterien, dadurch garantiert BIOGAST den Kunden eine höchstmögliche Produktsicherheit im gesamten Bio-Sortiment. Das Angebot überzeugt auf den ersten Blick: BIOGAST bietet ein reichhaltiges Sortiment von über 14.000 Artikeln.

Um einen persönlichen Austausch zwischen interessierten Kunden und Lieferanten (B2B) zu ermöglichen, veranstaltet BIOGAST seit 2011 die BIOGAST Messe im Messezentrum Wels. Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage wurden die Stände heuer in der großen und modernen Halle 21 aufgebaut.

Die diesjährige Fachmesse konnte fast 750 Besucher aus dem Bio-Fachhandel und der Bio-Gastronomie aus Österreich und dem benachbarten Ausland anziehen. Sie wurden von 190 Ausstellern empfangen, die im persönlichen Gespräch ihr Sortiment vorstellen und Verkostungen durchführen konnten.

Erste Messe mit Österreichischem Umweltzeichen
Mit der BIOGAST Messe 2018 fand erstmals eine Messe nach den Kriterien des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus als „Umweltzeichen Green Event“ statt. Letzteres hatte erst im Juli seine überarbeitete Umweltzeichen-Richtlinie für Green Events und Green Meetings veröffentlicht, die nun auch Messen die Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen ermöglichte.

BIOGAST arbeitet schon seit mehreren Jahren daran, die eigene Messe zu einer der nachhaltigsten in Europa zu machen und hat nun – mit Unterstützung durch die Tourismusregion Wels, dem Klimabündnis OÖ und dem Büro für Umweltfragen – nicht nur die Pflichtkriterien der Richtlinie erfüllt, sondern auch zusätzlich Punkte für freiwillig umgesetzte Maßnahmen sammeln können.

Sowohl für BIOGAST als Veranstalter als auch für die Aussteller und den Catering-Partner galten eine Reihe von verpflichtenden Kriterien. Die BIOGAST Messe erfüllte eine Vielzahl an Vorgaben eines umfassenden Kriterienkatalogs zu den folgenden Bereichen: Umweltverträgliche Anreise; Mobilität vor Ort und CO2-Reduktion; umweltfreundliche Unterkünfte; Auflagen für den Veranstaltungsort, Catering und Messestandbauer; umweltfreundliche Beschaffung; Material- und Abfallmanagement; soziale Aspekte und Kommunikation.

Details zu den Maßnahmen finden Sie hier: www.biogast.at/messe/nachbericht



Auszeichnung des nachhaltigsten Messestandes
Neben verpflichtend umzusetzenden Kriterien gibt es in der Umweltzeichen-Richtlinie für Aussteller zusätzlich freiwillige Maßnahmen. BIOGAST hat diese nicht nur den Ausstellern kommuniziert, sondern durch die Vergabe von Punkten für umgesetzte Maßnahmen einen zusätzlichen Anreiz geschaffen. Den Gewinner erwartete der Preis für den nachhaltigsten Messestand.

Am Messetag wurde die Trophäe der Spielberger GmbH überreicht, die vor allem durch ihre nachhaltigen und oft-erprobten württembergische Messe-Standmodule - aus Materialen der alten Getreidemühle gefertigt - punkten konnten.

Prämierung des schönsten Messestandes
Von den Besuchern wurde per Stimmzettel auch wieder der schönste Messestand gewählt. Entgegennehmen durfte den Preis heuer die niedersächsische Ulrich Walter GmbH (Lebensbaum). Auf einer 8 x 4 m Grundfläche hatte der Messebauer ein offenes und einladendes Standkonzept realisiert, betont durch helle und frische Stoffüberzüge im charakteristischen Grün der Marke Lebensbaum.

Details über die BIOGAST Messe sind auf www.biogast.at/messe/nachbericht zu finden.

Impressionen finden Sie in unserer Fotogalerie.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Zurück