News der KASTNER Gruppe

KASTNER lädt zu den Genussmessen 2019

Besuchen Sie uns am 11. und 12. März in der Thermenhalle Bad Vöslau und am 26. und 27. März in der Gleichenberg-Halle in Bad Gleichenberg.

Weiterlesen …

Nah&Frisch Neuübernahme Halbturn

Nahversorgung in Halbturn durch Weiß Handels OG gesichert.

Weiterlesen …

KASTNER unterstützt Volleyball Raiffeisen Waldviertel Team

KASTNER übernimmt Matchpatronanz beim Volleyball-Spiel der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel gegen die VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt.

Weiterlesen …

Frauenpower bei KASTNER

Drei erfolgreiche weibliche Führungskräfte verstärken die KASTNER Bereichsleiterebene.

Weiterlesen …

KASTNER Seminar-Programm 2019

Im KASTNER Seminar-Programm finden Sie viele interessante Veranstaltungen. Jetzt informieren und Plätze sichern!

Weiterlesen …

Wir begrüßen alle GEKO Kunden bei KASTNER

Bei KASTNER-GEKO erwarten Sie neben einem umfangreichen Sortiment und tollen Leistungen auch starke Angebote. Jetzt entdecken!

Weiterlesen …

Prosit Neujahr!

KASTNER wünscht ein erfolgreiches neues Jahr!

Weiterlesen …

Partnerschaft zwischen KASTNER und der Wirtschaftsakademie Waidhofen/Thaya

Die Partnerschaft zwischen KASTNER und der Wirtschaftsakademie Waldviertel mit Schwerpunkt dig.biz in Waidhofen/Thaya wurde besiegelt.

Weiterlesen …

KASTNER: Prokura an Wolfgang Huber erteilt

Die Geschäftsleitung der KASTNER Gruppe ernennt Wolfgang Huber zum Prokuristen.

Weiterlesen …

KASTNER Gruppe feiert 190 Jahre Firmenjubiläum

Das Zwettler Familienunternehmen blickt auf 190 Jahre Firmengeschichte zurück. Heute zählt der niederösterreichische Lebensmittelgroßhändler mit 217 Mio. Euro Jahresumsatz zu den aufstrebenden Händlern in Österreich. Gefeiert wurde im Rahmen eines Festaktes in der Firmenzentrale und eines „Tag der offenen Tür“.

v.l.n.r.: KommR Christof Kastner, ÖkR Ing. Hermann Schultes, Bundesrätin KommR Sonja Zwazl, Andreas Blauensteiner MBA, Antonia Kastner, Maximilian Kastner, Mag. Herwig Gruber, Edeltraud Kastner, Victoria Kastner, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, KommR Peter Kastner, Prok. Stefan Kastner, Clemens Kastner, Birgit Kastner-Kaufmann, Philipp Kastner; © Daniel Schalhas

Anlässlich des 190-jährigen Bestehens des Unternehmens KASTNER kamen rund 650 Politiker, Kunden, Industriepartner, Mitarbeiter, Partnerfirmen und Freunde des Familienunternehmens in der Zwettler Firmenzentrale zusammen. Gemeinsam feierte man mit einem fulminanten Festakt und einem anschließenden „Tag der offenen Tür“ für die Waldviertler und Waldviertlerinnen die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens. Die Feier wurde von ORF-Lady Mag. Nadja Mader moderiert.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner würdigte in einer Rede die Bedeutung des Unternehmens für Niederösterreich und für ganz Österreich. Die KASTNER Gruppe zählt in Niederösterreich zu den Top 60 und in Österreich zu den Top 350 Unternehmen und bietet nahezu 900 Personen einen sicheren Arbeitsplatz. Der Umsatz für 2019 wird auf 240 Mio. Euro angepeilt, derzeit liegt er bei 217 Mio. Euro.

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich, ÖkR Ing. Hermann Schultes, würdigte die hervorragende Zusammenarbeit der KASTNER Gruppe mit der österreichischen Landwirtschaft. Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Bundesrätin KommR Sonja Zwazl, bedankte sich für das generationenübergreifende Engagement der Familie Kastner in der Wirtschaftskammer und überreichte Christof Kastner das Ernennungsdekret für den Berufstitel „Kommerzialrat“.

Die Innovations- und Expansionsfreude des Unternehmens ist vor allem dem starken Familienverbund geschuldet, denn seit Beginn an ziehen alle an einem Strang. Übernahmen, wie Holzmann Gastro (2007), Brückler Großhandel (2003), Biogast (2005), Knapp Tiefkühllogistik (2013), myProduct (2015) oder GEKO (2018) – um nur einige zu nennen – wurden gemeinsam getragen. In Zukunft darf man auch hier noch einiges erwarten.

Durch die wirtschaftlich gute Entwicklung zählt KASTNER mit seinen 9 KASTNER Abholmarkt-Standorten, der Belieferung der Gastrokunden und der Belieferung von 160 Nah&Frisch-Kaufleuten zu den Top 3 Lebensmittelgroßhändlern in Österreich und ist auch der zweitgrößte Anbieter von Gastronomie- und Küchenausstattung in Österreich. Mit all diesen Aktivitäten sichert die KASTNER Gruppe seit Jahrzehnten die Nahversorgung und wächst schneller als der Branchenschnitt.

Begonnen hat die Unternehmensgeschichte in Kirchbach im Jahre 1828, seither hat sich die KASTNER Gruppe als moderner Lebensmittelgroßhändler, Lebensmitteleinzelhändler (Nah&Frisch), Convenience-Spezialist (KASTNER STOP+SHOP), Spezialist für Gastronomie und Großverbraucher (KASTNER Abholmarkt und Gastrodienst), sowie Bio- und Naturfachhändler (BIOGAST) und Online-Händler (myProduct) etabliert.

Verleihung des Goldenen Apfels
Ein spezielles Anliegen ist der KASTNER Gruppe die Nachhaltigkeit im 360°-Blick: Nicht nur ökologisch ausgerichtete Maßnahmen bei Neu- und Umbauten waren in den vergangenen Jahren von großer Bedeutung. Die Regionalität liegt dem Multifachgroßhändler sehr am Herzen. Alle Familienmitglieder sind in diese Strategie involviert und setzen unterschiedliche Maßnahmen zur Umsetzung von regionalen Anliegen. Auch die Mitarbeiter und Partner spüren diesen Sinn für Nachhaltigkeit: nicht umsonst ist die Fluktuation im Unternehmen sehr gering und ein Ausscheiden aus dem Unternehmen geht meist Hand in Hand mit dem Ruhestand. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die erstmalige Verleihung des „Goldenen Apfels“. Dieser wird an Mitarbeiter verliehen, die mindestens 35 Jahre im Unternehmen sind.

Anlässlich der 190 Jahre Feier wurde auch ein eigenes Buch unter dem Titel „Das Waldviertler Erfolgsrezept“ herausgegeben. Dieses erhielt jeder Festgast beim Festakt.

Der „Tag der offenen Tür“ wurde mit über 8.000 Gästen gefeiert. Betriebsbesichtigungen, ein ausgiebiges Programm für die Kleinen und eine schwungvolle musikalische Unterhaltung sorgten dafür, dass die Gäste ihren Spaß hatten – denn 190 Jahre KASTNER Gruppe müssen ausgiebig gefeiert werden.

Die Presseunterlagen zum Download finden Sie hier.

Einige Impressionen finden Sie in der KASTNER Fotogalerie.

Zurück