Auszeichnungen der KASTNER Gruppe

2020 - KASTNER erhält Pacemaker Award

v.l.n.r. KR Christof Kastner (Geschäftsführender Gesellschafter), Jörg Grafeneder (Bereichsleiter Zentrale Logistiksteuerung) und Mag. Herwig Gruber (Geschäftsführer)

Seit 2015 wird der Pacemaker Award vom Forum Green Logistics an eine herausragende Persönlichkeit im Bereich der grünen Logistik verliehen. Während der Corona-Krise wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich der Logistik besonders viel abverlangt. Aus diesem Grund erhalten sie den diesjährigen Award – auch die KASTNER Gruppe, stellvertretend für die herausragenden Leistungen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die KASTNER Gruppe dankt Mag. Martin Posset (Bereich Innovation des thinkport VIENNA), Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Manfred Gronalt (Leiter Institut für Produktionswirtschaft und Logistik, Universität für Bodenkultur Wien) und Mag. Davor Sertic MBA (Gründer & Präsident Forum Green Logistics) für die Nominierung.

Die Preisverleihung erfolgte online durch Leonore Gewessler BA (Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie) und das Team des Form Green Logistics.

2020 - KASTNER belegt 3. Platz beim Staatspreis „Familie und Beruf“

KR Christof Kastner und Christina Draxler MA bei der virtuellen Verleihung des Staatspreises mit Bundesministerin Mag. Christine Aschbacher und Moderator Werner Sejka; © Familie und Beruf Management GmbH

Alle zwei Jahre werden im Rahmen des Staatspreises „Familie und Beruf“ vom Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend österreichische Unternehmen mit besonders familienbewusster Personalpolitik ausgezeichnet.

Die KASTNER Gruppe darf sich bereits „Niederösterreichs familienfreundlichster Großbetrieb“ nennen. Nun erreichte das renommierte Waldviertler Familienunternehmen auch bei der Verleihung des Staatspreises in der Kategorie Großbetriebe (über 101 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) einen Stockerlplatz.

KASTNER zählt somit zu den drei familienfreundlichsten Großunternehmen in ganz Österreich.

2020 - KASTNER ist familienfreundlichster Großbetrieb Niederösterreichs

v.l.n.r.: KR Christof Kastner, Vanessa Flicker BA, Mag. Herwig Gruber, Karina Pöhn BA, Gertraud Redl und Christina Draxler MA

Am 13. Oktober ging der Niederösterreichische Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ über die kleine, corona-konforme Bühne. KASTNER wurde von LR Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Ecker zum familienfreundlichsten Großbetrieb Niederösterreichs gekürt und für seine zahlreichen familienfördernden Maßnahmen ausgezeichnet.

KR Christof Kastner nahm den Preis persönlich entgegen und freut sich: „Wir, in der KASTNER Gruppe müssen Familie und Beruf nicht vereinen, denn bei uns werden sie seit 190 Jahren nicht getrennt. Als Familienunternehmen setzen wir uns seit jeher für eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine funktionierende Work-Leisure-Balance ein. Umso mehr freut es uns, dass dieses Bestreben neben zufriedenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch Auszeichnungen bringt.“

2020 - KASTNER Logistik erhält VCÖ-Auszeichnung

v.l.n.r.: Mag. Herwig Gruber (Geschäftsführer), Jörg Grafeneder (Bereichsleiter Zentrale Logistiksteuerung) und KR Christof Kastner (Geschäftsführender Gesellschafter)

Im Rahmen des VCÖ-Mobilitätspreises 2020 wurde die KASTNER Gruppe für ihr Nachhaltigkeitsengagement im Logistikbereich ausgezeichnet. CO2 Neutralität ist eines von sechs strategischen Zielen der KASTNER Nachhaltigkeitsinitiative „Aus gutem Grund“. Ein bedeutender Schritt in Richtung CO2 Neutralität ist der Einsatz von modernsten Bordcomputern in allen 90 KASTNER LKWs. Dank dieser modernen Technologie werden die Routen optimiert, CO2 Emissionen reduziert und somit ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Insgesamt konnte der CO2 Ausstoß in den vergangenen Jahren so um rund 4.000 Tonnen pro Jahr verringert werden.

Ein besonderer Dank geht an das KASTNER Logistikteam unter der Leitung von Geschäftsführer Mag. Herwig Gruber und Jörg Grafeneder (Bereichsleiter Zentrale Logistiksteuerung), welche stetig an neuen nachhaltigen Mobilitätslösungen arbeiten.

2020 - EMPORION: Auszeichnung für Online-Innovation

v.l.n.r.: KR Franz Kirnbauer, BR KR Sonja Zwazl, KR Christof Kastner, Maximilian Reiter MA, Andreas Hochstöger, Mag. Johanna Mikl-Leitner; © Andreas Kraus

Der Niederösterreichische Handel zeichnete 2020 erstmals erfolgreiche Konzepte, innovative Ideen und Maßnahmen mit dem Niederösterreichischen Handelspreis EMPORION aus.

Die KASTNER Gruppe wurde mit dem Projekt „B2B Webshop mit Künstlicher Intelligenz und Spracherkennung“, dem einzigartigen und innovativen Gastronomie-Onlineshop, Zweiter in der Kategorie „Multichannel-Anbieter/Stationäre Betriebe mit Webshop“.

2019 - Goldenes Küken: Auszeichnung für Lehrlingsausbildung

Für die vorbildliche Lehrlingsausbildung wurde die KASTNER Gruppe erneut ausgezeichnet: Die Wirtschaftskammer Wien verlieh dem KASTNER Standort Wien Nord die Auszeichnung Goldenes Küken.

Derzeit werden 40 Lehrlinge bei KASTNER, davon 5 Lehrlinge am KASTNER Standort Wien Nord in den Lehrberufen Großhandelskauffrau/-mann, Bürokauffrau/-mann und Einzelhandelskauffrau/-mann ausgebildet.

Geschäftsführer Mag. Herwig Gruber nahm die Auszeichnung vom Landesgremium Wien des Lebensmittelhandels entgegen.

2019 - Auszeichnung „Nachhaltiger Gestalter Österreichs“ an KR Christof Kastner

© Martina Draper

Im Rahmen der CSR-Circle Veranstaltung wurde KR Christof Kastner als „Nachhaltiger Gestalter Österreichs 2019“ durch das Magazin Businessart ausgezeichnet.

Seit 2009 werden jährlich Österreichs „Nachhaltige GestalterInnen“ für unternehmerisches Engagement durch das Wirtschaftsmagazin Businessart geehrt. KR Christof Kastner, geschäftsführender Gesellschafter der KASTNER Gruppe, wurde für sein nachhaltiges Engagement und den außergewöhnlichen Einsatz im CSR-Bereich in der Kategorie „Nachhaltig seit Generationen“ ausgezeichnet. Roswitha M. Reisinger MBA, Herausgeberin von Businessart und Initiatorin des Preises, überreichte die Auszeichnung an KR Christof Kastner.

2019 - Auszeichnung für vorbildliche Maßnahmen im Sinne der 17 globalen Nachahaltigkeitsziele der Agenda 2030

2015 wurde von allen 193 Staaten der Vereinten Nationen die Agenda 2030 und damit 17 globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung – die SDGs, Sustainable Development Goals – beschlossen. „17 und wir“ ist ein Projekt des Landes Niederösterreich um die SDGs bekannter zu machen.

Die KASTNER Gruppe reichte zum Projekt „17 und wir“ das Aus- und Weiterbildungsprogramm „KASTNER Akademie“ ein. Im Rahmen der Veranstaltung „Nachhaltigkeit im Waldviertel“ in der Wirtschaftskammer Zwettl wurde die KASTNER Gruppe von Bundesrätin Andrea Wagner in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner für ihr Engagement und den Beitrag zur Erreichung der SDGs „Hochwertige Bildung“ und „Geschlechter Gleichstellung“ ausgezeichnet.

2019 - Nachhaltige BIOGAST Messe erhält TRIGOS Niederösterreich

v.l.n.r.: Mag. Philipp Haderer, Dr.in Petra Bohuslav, Horst Moser, KR Christof Kastner, Rainer Neuwirth MA; © Gerald Lechner/TRIGOS NÖ Gala

Im Landhausschiff in St. Pölten wurden am 3. Juni vor rund 120 Gästen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Gewinnerinnen und Gewinner des TRIGOS Niederösterreich 2019 ausgezeichnet. Der Preis holt jene Unternehmen vor den Vorhang, die ihre gesellschaftliche Verantwortung vorbildhaft wahrnehmen und nachhaltiges Handeln erfolgreich in ihrer Strategie umgesetzt haben. Insgesamt nahmen heuer 40 Projekte aus Niederösterreich teil – neun davon wurden nominiert und drei Projekte ausgezeichnet.

In der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ gewann die BIOGAST GmbH mit dem Projekt „BIOGAST Messe 2018: Erste Messe mit Umweltzeichen“.

2019 - myProduct.at beim TRIGOS Niederösterreich unter Top 3

© Gerald Lechner/TRIGOS NÖ Gala

TRIGOS - die renommierteste Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften prämiert Unternehmen, die eine Führungsrolle und besondere Vorbildwirkung für verantwortungsvolles Wirtschaften und Nachhaltigkeit übernehmen.

myProduct.at wurde aus über 40 Einreichungen in der Kategorie "Regionale Wertschaffung" zum TRIGOS REGIONAL NÖ 2019 nominiert und damit zu einem der nachhaltigsten Unternehmen des Landes gewählt!

2019 - Leading Employer

Der KASTNER Gruppe wurde die Auszeichnung Leading Employer Österreich 2019 in Anerkennung ganzheitlich führender Arbeitgeberqualität verliehen.

Untersucht wurden die Bereiche Mitarbeiterangebote und -zufriedenheit, Gesundheitsmanagement, Werteverständnis, Talentkommunikation sowie Image. KASTNER darf sich somit zu Top 1% der österreichischen Arbeitgeber zählen.

2019 - Ausbildertrophy der Wirtschaftskammer Niederösterreich

v.l.n.r.: Christina Draxler MA, Prok. Robert Breiteneder und KR Christof Kastner

Auszeichnung für erfolgreiche Lehrlingsausbildung: Der KASTNER Gruppe wurde die Ausbildertrophy 2019 der Wirtschaftskammer Niederösterreich für die erfolgreiche Lehrlingsausbildung verliehen.

Die KASTNER Einzelhandelsgesellschaft m.b.H. bildete im Verhältnis zur Mitarbeiteranzahl in der Sparte Handel die meisten Lehrlinge erfolgreich aus. In den letzten 10 Jahren wurden 63 Einzelhändlerinnen bzw. Einzelhändler erfolgreich ausgebildet.

2018 - BIOGAST Messe: Erste Messe mit Österreichischem Umweltzeichen

v.l.n.r.: Mag. Barbara Dusek (Österreichisches Umweltzeichen, Verein für Konsumenteninformation), KR Helmut Platzer (Vorstandsvorsitzender, Tourismusregion Wels), Philipp Haderer (CSR-Beauftragter/, BIOGAST GmbH), Mag. (FH) Gerda Niederhofer (Bereichsleitung Touristik, Tourismusregion Wels), Erwin Bernsteiner (Büro für Umweltfragen), Horst Moser (Geschäftsführer, BIOGAST GmbH); © Daniel Schalhas

Mit der BIOGAST Messe 2018 fand erstmals eine Messe nach den Kriterien des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus als „Umweltzeichen Green Event“ statt. Letzteres hatte erst im Juli seine überarbeitete Umweltzeichen-Richtlinie für Green Events und Green Meetings veröffentlicht, die nun auch Messen die Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen ermöglichte.

BIOGAST arbeitet schon seit mehreren Jahren daran, die eigene Messe zu einer der nachhaltigsten in Europa zu machen und hat – mit Unterstützung durch die Tourismusregion Wels, dem Klimabündnis OÖ und dem Büro für Umweltfragen – nicht nur die Pflichtkriterien der Richtlinie erfüllt, sondern auch zusätzlich Punkte für freiwillig umgesetzte Maßnahmen sammeln können.

Sowohl für BIOGAST als Veranstalter als auch für die Aussteller und den Catering-Partner galten eine Reihe von verpflichtenden Kriterien. Die BIOGAST Messe erfüllte eine Vielzahl an Vorgaben eines umfassenden Kriterienkatalogs zu den folgenden Bereichen: Umweltverträgliche Anreise; Mobilität vor Ort und CO2-Reduktion; umweltfreundliche Unterkünfte; Auflagen für den Veranstaltungsort, Catering und Messestandbauer; umweltfreundliche Beschaffung; Material- und Abfallmanagement; soziale Aspekte und Kommunikation.

2018 - Verleihung des Berufstitels "Kommerzialrat" an Christof Kastner

v.l.n.r.: Bundesrätin KommR Sonja Zwazl, KR Christof Kastner, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner; © Daniel Schalhas

Christof Kastner (51), Geschäftsführender Gesellschafter der KASTNER Gruppe, hat das Dekret des vom Herrn Bundespräsidenten verliehenen Berufstitels "Kommerzialrat" erhalten.

Die feierliche Übergabe fand im Rahmen der 190 Jahre Feier des Unternehmens KASTNER am 02. September 2018 in Zwettl durch die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Bundesrätin KommR Sonja Zwazl, statt.