KASTNER & Kunst

Seit Jahrzehnten ist KASTNER Förderer heimischer Kunst im öffentlichen Raum. Neben der Gestaltung der eigenen Immobilieninterieurs und -exterieurs durch lokale Künstler und Kunstwerke österreichischer Maler steht auch der Erhalt und die Präsentation von Kunst im Fokus.

KASTNER Weinedition

Kunst und Wein. Zwei Leidenschaften der Familie Kastner vereint in einem Projekt: Der KASTNER Weinedition. Es handelt es sich um Weine mit eigenen, jährlich wechselnden Künstleretiketten.

Künstler und Werke

Da KR Peter Kastner einen engen, persönlichen Kontakt mit vielen bildenden Künstlern pflegt und im Laufe der Jahre eine umfangreiche Bildersammlung entstanden ist, liegt es nahe, für die KASTNER Weinedition Arbeiten aus der „Sammlung Kastner“ zu wählen. Die Bilderauswahl erfolgt individuell und unterliegt keiner strengen Ausrichtung nach Kunstrichtungen. Sie ist einzig der persönlichen Wertschätzung den Künstlern gegenüber verpflichtet.

Die Weine stammen jedes Jahr vom Weingut „Schloss Gobelsburg“, welches Eigentum des Zisterzienserklosters Stift Zwettl ist. Bei der Weinsorte handelt es sich immer um den naturbelassenen Grünen Veltliner „Messwein“ des Vorjahres. Die KASTNER Weinedition in der jährlichen Auflage von ca. 2.000 Flaschen kommt nicht in den Verkauf, sondern wird ausschließlich an Kunden, Partner und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschenkt.

KASTNER Architektur

Die Leidenschaft für Kunst und Architektur in der Familie Kastner könnte wohl eindeutiger nicht zum Ausdruck kommen – als architektonisch durch die KASTNER Gebäude. Der Standort Zwettl verfügt beispielsweise über eine künstlerisch gestaltete, 2.500m² große, Hallenfassade, welche vom bekannten Künstler Martin Kitzler aus Zwettl entworfen wurde. Besonders ist auch der Abholmarkt in Eisenstadt, welcher als größte Skulptur Österreichs gilt. 168 Säulen aus Metall und die geschwungene Parkplatzüberdachung ahmen die Naturlandschaft Neusiedlersee nach.